Wirtschaftsforum 03. - 05.06.2021

Connecting Minds - Creating the Future

/

Sponsoren / Medienpartner


Expertise für Transformation und Organisation. Beratung für Strategie und Kommunikation. Herausforderungen vernetzt verstehen und lösen.

Der Christ&Company-Verbund von TME, RSBK und Christ&Company mit Sitz in Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main und Peking ist eine Strategie- und Kommunikationsberatung mit Kunden in Deutschland, Österreich, Schweiz und China.

Auf unsere Stärken vertrauen Unternehmen und Institutionen in Fragen der Unternehmens- und Geschäftsstrategie sowie Kommunikation, im Bereich Digitalisierung von Geschäftsmodellen, Gestaltung agiler Arbeitswelten sowie Transformations- und Changemanagement.

Das Team von über 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Christ&Company-Verbund mit Gründer und Eigentümer Harald Christ bietet integrierte Beratung aus einer Hand – von der Planung über die Umsetzung strategischer Entscheidungen bis hin zur kommunikativen Begleitung der Prozesse.


Die Neue Zürcher Zeitung (NZZ), im Zürcher Dialekt Zürizytig genannt, ist eine Schweizer Tageszeitung des Medienunternehmens NZZ-Mediengruppe mit Sitz in Zürich. Als traditionsreiche Zeitung ist sie überregional bekannt, wird zu den Leitmedien im deutschsprachigen Raum gezählt und vertritt gemäss ihrem Leitbild eine «freisinnig-demokratische Ausrichtung».


1998 gründen Bert Flossbach und Kurt von Storch die Flossbach von Storch AG. Die Aufnahme der Geschäfte erfolgte am 01. März 1999. Die Wurzeln des Unternehmens liegen in der Betreuung von privaten Vermögen. Zu unseren Kunden zählen viele vermögende Privatkunden und institutionelle Investoren. Der Großteil der uns anvertrauten Gelder entfällt aber mittlerweile auf die Flossbach von Storch Publikumsfonds.

Flossbach von Storch ist einer der größten bankenunabhängigen Vermögensverwalter in Deutschland – und nach wie vor im Eigentum seiner Gründer und leitenden Angestellten. Mehr als 260 Kolleginnen und Kollegen kümmern sich um ein Vermögen von mehr als 67 Milliarden Euro.


Das Mallorca Magazin ist die erste deutsche Wochenzeitung auf Mallorca. Das Blatt wurde bereits 1971 gegründet, man kann also in diesem Jahr den 50. Geburtstag feiern, und das ist eine stolze Leistung für ein deutschsprachiges Medium, das außerhalb des deutschen Sprachraums erscheint.

Ob Lokalnachrichten, Gesellschaftsgeschichten, Veranstaltungstipps, aktuelle News aus der Kultur und anderen Bereichen des täglichen Lebens – der an Mallorca interessierte Leser findet in dem Blatt alles, was er über seine Insel wissen möchte und sollte.

Während MM in den Anfangsjahren vor allem für Urlauber gemacht wurde, hat sich das Leserprofil im Laufe der Zeit gewandelt. Viele deutsche Inselresidenten oder Zweitwohnsitzler holen sich ihre Zeitung jeden Donnerstag am Kiosk ab.

Das Mallorca Magazin ist die einzige Zeitung von der Insel, die man auch in Deutschland kaufen kann – an vielen Bahnhöfen, Flughäfen und anderen Orten, an denen es internationale Presse gibt.

 

MM lässt sich auch abonnieren oder als E-Paper downloaden, und natürlich darf in der heutigen Zeit ein attraktiver Internetauftritt nicht fehlen. Mit einem Besuch auf www.mallorcamagazin.com ist der Mallorca-Freund stets aktuell und umfassend informiert.

Initiatoren